Skip to main content

3. Mai – Benefizaufführung Theater Altschwendt

Die Theatergruppe Altschwendt spielt heuer das Stück „Das Geheimnis der 3 Tenöre“. Das neue Stück ist als Fortsetzung zum 2002 aufgeführten Bühnenstück "Otello darf nicht platzen" angelegt. Das Publikum trifft wieder auf die aus Otello bekannten Charaktere Tito Merelli, seine Frau Maria, Henry Saunders und Max.

Der Erlös der Aufführung vom Freitag, 3. Mai 2019 wird zur Hälfte an den EWK Zell gespendet. Wir bedanken uns schon jetzt dafür und laden alle ZellerInnen ein, diese oder eine andere Aufführung zu besuchen.

3. Mai 2019, 20 Uhr
KuBiK-Saal VS Altschwendt
Eintritt: EUR 14,00

Kartenreservierung:
Tel. 0681-10 51 34 83 (täglich von 17-19 Uhr)
oder per eMail: tickets@theatergruppe-altschwendt.at (unter Angabe der Telefonnummer für allfälligen Rückruf)
Reservierte Karten sind bis spätestens 19.45 Uhr an der Abendkasse zu beheben.

www.theatergruppe-altschwendt.at

Weiterlesen

19. Juni – Jazznight im Schlosshof

Im Rahmen der Sommeroperette organisiert das Operetten-Team jedes Jahr ein Jazzkonzert für den guten Zweck. Der Erlös des heurigen Konzerts kommt zur Gänze dem Eine Welt Kreis zugute.
Das Konzert mit "Milestones" und "Patchwork" findet in memoriam Manfred Hangler statt.
Wir bedanken uns beim Operetten-Team für die freundliche Unterstützung und laden zur Jazznight und den Aufführungen der Sommeroperette herzlich ein.

Jazz Night der Pramtaler Sommeroperette
19. Juni 2019, 20 Uhr
Schlosshof Zell an der Pram

Für die Verpflegung ist bestens gesorgt. Eintritt: Freiwillige Spenden

www.sommeroperette.at

Foto: © Milestones

Weiterlesen

Poitín beim St. Patricks Day 2019

Am 9. März 2019 kommt die tschechische Band Poitín aus Pilsen zu unserem St. Patricks Day Fest nach Krena.

Poitín wurde 1996 gegründet und ist eine preisgekrönte traditionelle keltische Band aus Pilsen in der Tschechischen Republik. Alle Mitglieder sind Tschechen, außer dem Sänger und Bodhrán-Spieler Jeremy King, der ursprünglich aus Brighton im Süden Englands stammt. Sie waren eine der ersten keltischen Musikgruppen, die sich nach der Samtenen Revolution in der Tschechischen Republik formierten und hatten einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der keltischen Musikszene in diesem Land. Die Band erforscht alle Formen der keltischen Musik, ist aber fest in der Tradition der Pub-Sessions verankert. Poitín trat bereits auf Festivals in ganz Europa in Italien, Frankreich, Dänemark, Polen, Deutschland und der Tschechischen Republik auf.

Ihr neustes Album ist Simple Pleasures, veröffentlicht im September 2016. Die 2010 erschienene CD Bofiguifluki war die erste Aufnahme einer tschechischen Band, die von Celtic Radio.Net zum Celtic Album des Jahres 2010 gewählt wurde.

Außerdem erwartet euch wieder unsere Whiskey-Bar, Guinness vom Fass und irische Speisen (schon ab 18 Uhr), sowie das legendäre Darts-Gewinnspiel.

9. März 2019
Wirt z'Krena Zell/Pram
Eintritt EUR 8,-

Weiterlesen

Erfolgreiches Heimspiel!

Die Zeller Kabarettistin Lydia Neunhäuserer stellte sich am 8. November mit ihrem neuen Programm „Glaubn hoast nix wissen…“ der Herausforderung „Heimspiel“. Im prall gefüllten Pfarrzentrum Zell/Pram gelang ihr ein bravouröser Auftritt, der das Publikum vollends begeisterte - augenzwinkernde Seitenhiebe auf etliche der bekannten Gesichter im Zuschauerraum inklusive.

Als Mitglied des EWK Zell/Pram stellte Lydia ihren Auftritt als Benefizveranstaltung in den Dienst unseres Vereins. Die Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Buffet in der Höhe von € 1.500,-  kommen somit vollständig unseren Projekten zugute.

Gratulation und vielen Dank Lydia für den wirklich gelungenen Abend!
.

Weiterlesen

„Tuishi pamoja“ – Mit Begeisterung singen, spielen und helfen!

Am 7. Juni 2018 brachten die Kinder der Volksschule Zell an der Pram das Musical "Tuishi pamoja" auf die Bühne des neuen Zeller Pfarrheims. Die liebevolle Dekoration, das grandiose Bühnenbild und die bewundernswerte Spielfreude und Begeisterung der Kinder machten die Geschichte über Vorurteile, Freundschaft und Toleranz in der Savanne Afrikas zu einem Fest für Augen und Ohren. Die Freude aller Mitwirkenden an der eindrucksvollen Aufführung war sichtlich spürbar! Darüber hinaus wurde der Reinerlös unserem Waisenhaus-Projekt "Lira Babies Home" in Uganda gespendet.

Wir möchten uns dafür beim engagierten Team der VS Zell/Pram um Karin Trilsam, den vielen freiwilligen Helfern und vor allem bei den Schülerinnen und Schülern sehr herzlich bedanken!

Weiterlesen

Die Welt ist besser als ihr Ruf!

Am 17. April präsentierte Univ.Prof. Dr. Josef Nussbaumer im vollen Pfarrheim Zell/Pram sein Buch „Hoffnungstropfen“. Rasant, pointiert und mit vielen Fakten untermauert, ermutigte Dr. Nussbaumer in seinem Vortrag das Publikum, die schwarze Brille abzulegen und sich mit neuem Optimismus für eine bessere Welt zu engagieren.

Das Buch „Hoffnungstropfen“ eröffnet einen optimistischeren Blick auf unsere heutige – oft als katastrophal bezeichnete – Welt. Anhand 20 Themenbereichen werden die überwiegend positiven Entwicklungen der letzten Jahrzehnte detailliert aufgezeigt. Ein jedes Kapitel schließt mit einer ausgiebigen Sammlung an „Hoffnungstropfen“, wie der Autor die schier unüberschaubare Fülle von erfreulichen, positiven Erscheinungen und Aktivitäten bezeichnet. Auch kleine Veränderungen haben das Potential Großes zu bewirken, wie das Buch in unzähligen Beispielen trefflich beweist. Das Publikum in Zell zeigte sich sichtlich beeindruckt - waren doch alle Exemplare der „Hoffnungstropfen“ nach der Präsentation ausverkauft.

Online bestellen bei Buchhandlung Markl, Riedau oder bei Bookshop studia

Weiterlesen

Buchpräsentation „Hoffnungstropfen“

Das neue Buch „Hoffnungstropfen“ von Josef Nussbaumer und Stefan Neuner handelt nicht von einer heilen Welt, in der alles perfekt und gut ist. Es handelt vielmehr davon, dass auch in unserer heutigen – oft als katastrophal bezeichneten – Welt eine schier unüberschaubare Fülle von erfreulichen, positiven Erscheinungen und Aktivitäten passiert. Es wird gezeigt, was schon alles auf einem guten Weg ist, was sich im Laufe der Geschichte schon dramatisch verbessert hat und wie auch kleine Veränderungen Großes bewirken können. Und es macht Mut, noch weitere positive Aktionen zu starten. Am Dienstag, 17. April 2018, präsentiert Dr. Josef Nussbaumer dieses wichtige und inspirierende Buch im neuen Pfarrheim Zell an der Pram.

Dr. Josef Nussbaumer, gebürtig aus Neukirchen bei Altmünster, lehrte bis vor kurzem als Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsgeschichte der Universität Innsbruck. Er ist ein scharfsinniger Analytiker mit breitem Blick auf globale Zusammenhänge und hat die Fehlentwicklungen stets schonungslos aufgezeigt.

Di. 17. April 2018 · Pfarrheim Zell/Pram · 19.30 Uhr

Eintritt freiwillige Spende. Die Spenden und Erlöse aus dem Buchverkauf fließen dem Verein teamGlobo, der Forschung und Bewusstseinsbildung im Hinblick auf globale Ungerechtigkeiten fördert und dem EWK Zell/Pram zu.

www.teamglobo.net

Weiterlesen

Ausverkauftes Konzert

PRINZ ROSA bzw. die "Peter Mayer Hofkapelle" wie sie sich seit Kurzem nennen, haben uns einen ausverkauften Festsaal im Schloss Zell beschert. Danke den 4 brillanten Musiker/Innen für das wunderbare Konzert! Und vielen Dank auch allen, die mit Ihrem Besuch zum Erfolg dieses Abends beigetragen haben. Der Reinerlös kommt natürlich wieder zu 100% unseren Projekten zugute.

Mehr Bilder...

Weiterlesen

Weiterlesen

Konzert „PRINZ ROSA“ – 02.02.2018

Peter Mayer Hofkapelle im Schloss Zell

Am 2. Februar 2018 eröffnen PRINZ ROSA (Peter Mayer Hofkapelle) unsere neue Veranstaltungssaison!

Die „Peter Mayer Hofkapelle“ ist ein neues Songwriter-Projekt, basierend auf dem Duo „Prinz Rosa“, Peter- und Nora Mayer. Das Duo wurde um die Geschwister Dumfart, Johanna (Steirische) und Michl (Klarinette) erweitert - beide in der Volksmusikszene hoch angesehene Musiker.
Nora und Peter Mayer spielten unter anderem Konzerte im Konzerthaus Wien, in der Garage X (Jeunesse-Konzerte) und beim Inntöne Jazzfestival und konnte bis dato 2 CDs veröffentlichen. Bandleader Peter Mayer hat in Linz, Dresden und Los Angeles Gitarre und Komposition studiert und lebt auf seinem Biobauernhof im Innviertel. Sängerin Nora Mayer studierte klassischen Gesang in Graz und Bratislava. Johanna Dumfart studierte Volksmusik am Mozarteum Salzburg und klassischen Gesang in Linz. Zudem veranstaltet sie Festivals und zahlreiche Workshops.

Die Hofkapelle vereint zwei völlig unterschiedliche Klangsprachen - eine Singer-Songwriter-Sprache mit osteuropäischer Einfärbung und die nuancenreiche österreichische Folklore der Dumfart-Geschwister. Getextet wird innviertlerisch - gejodelt und improvisiert in harmonisch weltmusikalischem Kontext.

2. Februar 2018
Beginn: 20.00 Uhr
VVK: 15,- / AK: 17,-
Vorverkaufskarten gibt es bei den EWK-Mitgliedern bzw. unter info@ewk-zell.at

Weiterlesen

Weiterlesen

Erfolgreiches Lateinamerikafest 2017

Auch heuer freuten wir uns wieder über regen Besuch beim Lateinamerikafest am 14. Oktober im Schloss Zell. Die Carin Cosa Latin Band hat uns mit ihrer Musik so begeistert, dass wir diese für 2018 gleich wieder engagiert haben. An der Bar wurden, neben den bewährten Cocktails, erstmals verschiedene Rumsorten zum Verkosten angeboten. Im Bacchuskeller kreierten unsere Frauen herzhafte Gerichte und an der Weinbar und im Fairtrade-Café wurde ebenso fleißig gustiert.

Weltbeste Mehlspeisen
Laut Carin Cosa, der Sängerin der Band, gibt es bei uns in Zell die weltbesten Mehlspeisen. Durch das Zusammenwirken vieler fleißiger Helfer und Helferinnen, denen wir hier noch einmal sehr herzlich danken möchten, wurde es ein gelungenes Fest. Der Reinerlös ist ein wichtiger Bestandteil unserer Einnahmen für unsere Projekte, von denen das Ofenprojekt in einer kurzen Präsentation erläutert wurde.

Ein Gewinn für alle
Diesmal belief sich der Reingewinn auf ca. EUR 3.500,-. Durch den Verkauf und die gespendeten Tombola-Preise konnte dieser Betrag erreicht werden. Bedanken wollen wir uns auch beim Schloss für die sehr gute Zusammenarbeit und die Konditionen, unter denen wir bisher zusammenarbeiten konnten. Wir hoffen, dass die Sparmaßnahmen des Landes nicht zur Verteuerung der Mietkosten führen, sondern dass mit der neuen Leitung eine gute Lösung gefunden werden kann, die unser ehrenamtliches Engagement weiterhin unterstützt und das Geld denen zugutekommt, die schlechtere Voraussetzungen haben, als wir in Oberösterreich.

Zu den Bildern...

Weiterlesen

Weiterlesen