Skip to main content

Umjubelter Auftritt der Mundart-Boygroup

Die "Gesangskapelle Hermann" gab beim Benefizkonzert für den Eine Welt Kreis Selbsterdachtes und -komponiertes zum Besten. Die Besucher erlebten einen heiteren und musikalisch hochwertigen Konzert-Abend. Dabei konnte man erfahren, was Innviertler und andere Knödel bewirken können, wie sich ein Gartenzwerg im Belvedere fühlt, warum es wichtig wäre, ein Flugverbot für Bienen zu verhängen und wie ein „Zuagroaster“ Veganer von der Dorfbevölkerung „integriert“ wird.

Benedikt, der Sohn von unserem Obmann Paul Neunhäuserer, geleitete die Zuhörer mit seiner „Quetschn“ wieder in den Saal und gab noch ein Stück zum Besten. Seine erspielte "Gage" in Höhe von € 282.-, die das Publikum großzügig spendete, kommt zur Gänze den Projekten des Eine Welt Kreis zugute.

Auf der Homepage www.gesangskapellehermann.at erfährt man mehr über die spritzigen jungen (bzw. nach eigenen Angaben nicht mehr ganz so jungen) Musiker.Der Eine Welt Kreis bedankt sich für den zahlreichen Besuch und für den unterhaltsamen Abend. Der Reingewinn des Abends betrug € 1.250.-

Weiterlesen

Weiterlesen

Mundart A-capella-Konzert

Gesangskapelle Hermann im Schloss Zell/Pram

Nun ist schon einige Zeit vergangen, seitdem die Gesangskapelle Hermann erstmals ausgezogen ist, um die Welt mit ihrem betörenden Mundartgesang zu einem glücklicheren Ort zu machen. Obgleich das mit der ganzen Welt wohl doch ein paar Nummern zu groß für die 6 Herren geraten ist, sind sie keinesfalls untätig gewesen. Mehr als 100 Konzerte in den vergangenen 3 Jahren – von der Rinderversteigerungshalle bis zum Porgy & Bess – zeugen von einer durchaus vorhandenen Abenteuerlust und einer ordentlichen Portion Pioniergeist. Und während sich die Gesangskapelle oftmals um Kopf und Kragen sang, blieben im Publikum die wenigsten Augen trocken. Wer sich jetzt eine auf Hochglanz polierte, mit Schenkelklopfern gespickte Show erwartet, wird aber wahrscheinlich enttäuscht werden. Mit geradezu stolz vor sich her getragener Schüchternheit werden die ganz und gar nicht harmlosen Texte geträllert und niemand dabei verschont. Zwei Alben voll mit Songs, von denen viele – wie Knedl, Wegana, Nudlsuppn oder Fesbuk – bereits Kultcharakter besitzen, sind bislang entstanden und machen große Lust auf mehr. Und nachdem aller guten Dinge bekanntlich mindestens 3 sind, wird da auch noch einiges dazu kommen. Wurde übrigens an dieser Stelle schon erwähnt, dass die wohl schönste Volksmusik-Boygroup auch hervorragend singen kann...

12. Mai 2017
Schloss Zell an der Pram
Beginn: 20.00 Uhr
VVK 10,- EUR unter info@ewk-zell.at
AK: 12,- EUR

Weiterlesen

Zeller Zirben-Zauber

Dieses Wochenende präsentieren wir wieder EZA-Produkte aus fairem Handel beim Adventmarkt im Schloss Zell/Pram. Heuer könnt ihr an unserem Stand aber zusätzlich eine echte Besonderheit finden:
Unser Obmann Paul hat aus seiner alten Heimat, dem Stubaital, eine Kollektion wohlriechender Zirbenholzprodukte mitgenommen. Sie wurden alle in handwerklicher Fertigung von seinem Bruder hergestellt. Die Kerzenständer, Blumenvasen usw... verzaubern durch den angenehmen Zirbenduft und sind in ihrer Schlichtheit auch ein sympathisch ruhiger Blickfang. Bei den Schneidbrettern überzeugen die antibakteriellen Eigenschaften des Zirbenholzes und machen sie sogar hygienischer als Kunststoffbretter.
Außerdem hat unser Mitglied Gerda die angefallene Zirbenspäne in selbstgenähte, handbedruckte Kissen verpackt - ein perfektes Geschenk und kleines Mitbringsel für viele Gelegenheiten.

Der Erlös des Verkaufs kommt natürlich wieder komplett unseren Projekten zugute.
Wir freuen uns auf euch!

Zeller Advent im Schloss Zell/Pram
Samstag 10.Dez.: 13 - 19 Uhr
Sonntag 11. Dez.: 10 - 18 Uhr
Der Eintritt ist frei!

Weiterlesen

Bilder vom 27. Lateinamerikafest

Vielen Dank allen BesucherInnen vom 27. Lateinamerikafest. Wir hoffen, es war ein unterhaltsamer, genussvoller und interessanter Abend für alle Gäste. Euer Kommen ist eine wirklich wertvolle Unterstützung für unsere Projekte in Nicaragua und Uganda, wofür wir den Reinerlös des Abends wie immer zu 100% verwenden.

Ein herzliches Danke auch an alle HelferInnen, vor allem an alle, die (noch) nicht Mitglied im Eine Welt Kreis sind. Durch euer Engagement wird dieses Fest erst möglich.

Und hier geht's zu den Fotos...

Weiterlesen

Weiterlesen

BlöZinger im Schloss Zell

„Großes Kino auf der Kleinkunstbühne“ versprach der Abend mit BlöZinger im Schloss Zell an der Pram. Und tatsächlich – Robert Blöchl und Roland Penzinger schaffen es mit minimalsten Mitteln (3 Stühle als Requisite) die Fantasie der Besucher 2 Stunden lang virtuos anzuregen. Im Grande Finale transformieren die beiden den Festsaal zum Schloss des Grafen Dracula. Dort warten bereits die literarischen Helden aus ihrer Kindheit auf die beiden „Erlöser“ vor dem Tod durch Vergessenwerden. Faszinierend zu sehen, wie präzise und unverkennbar Don Quijote und Sancho Panza nur mit besagten 3 Stühlen in Szene gesetzt werden können. Und immer wieder lässt grandiose Pantomime das Kino im Kopf der Zuschauern anspringen. Sei es beim virtuellen Kartenmischen oder der blutigsten Sterbeszene ever – nur halt ohne Blut. Tarantino könnte neidisch werden.

(mehr …)

Weiterlesen

Teilen macht Freude – Lachen verbindet!

Mit ihrer KabaLesung (eine Mischung aus Kabarett und Mundartlesung) „Lachen ist ansteckend - Impfen schützt“ tourt Lydia Neunhäuserer derzeit durch Oberösterreich. Am Mittwoch, den 30. März 2016 war sie in der Pfarre Schardenberg eingeladen. Da sie auch aktives Mitglied beim Eine Welt Kreis Zell/Pram ist, sammelte sie im Anschluss an die Veranstaltung für die Aktivitäten des Vereines.
„Ich möchte, dass nicht nur die Besucherinnen meines Kabaretts etwas zu lachen haben, sondern dass auch die Menschen in unseren Projekten eine gute und frohe Zukunft leben können und ihr Alltag leichter wird.“ ist ihr Tenor. Die Besucherinnen spendeten 200,66 Euro. Ein herzliches Dankeschön an die Schardenbergerinnen!

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage www.lydianeunhaeuserer.jimdo.com
 

Weiterlesen

Weiterlesen

Sláinte – St. Patricks Day in Krena

Neue Band, neues Bier, neues Dart-Spiel.

Zur 5. Auflage des St. Patricksfests haben wir an ein paar Schrauben gedreht - und es wurde wieder ein fulminanter Abend. Unsere Band Trianam brillierte mit gefühlvollem und mitreißendem Folk, auch wenn sie krankheitsbedingt nicht komplett waren. Nachdem wir die Band auch in der Stammbesetzung gerne live erleben möchten, haben wir sie gleich für nächstes Jahr wieder eingeladen.

Beim Finale des Dart-Gewinnspiels bewiesen die Gewinner sogar um Mitternacht noch eine verblüffende Treffsicherheit. Der Whiskey-Konsum erreichte neue Rekordhöhen dank unserer Bauchladen-Marketenderinnen. Und der Wechsel vom Flaschenbier auf's Guinness vom Fass war wohl die beste Entscheidung seit der glorreichen Geburtsstunde des Patricks-Fests in Krena. "Sláinte!"

PS: Wer's fürs nächste Jahr üben will - hier der 8 sek. Crashkurs... "Sláinte"

Weiter zu den Bildern...

Weiterlesen

Weiterlesen

Fastensuppe und „das Fest der Bäume“

Ausverkauft! Kurz nach Mittag waren die köstlichen Fastensuppen bis auf den letzten Topf geleert. Auch die Palmbuschen waren bis auf ein paar Restexemplare vergriffen.
Heuer wurde das bewährte Palmbuschen-Bindeteam um Elisabeth Hellwagner von zwei Debütanten tatkräftig unterstützt. Hayder und Adam zeigten Geschick und Ausdauer beim Binden, auch wenn ihnen die Bedeutung der Buschen Rätsel aufgab. So kamen sie zu dem Schluss, dass es sich um das "Fest der Bäume" handeln musste.

So oder so - danke allen Helferinnen und Helfern und natürlich den Besuchern. Gemeinsam mit dem Palmbuschenverkauf ergibt sich wieder eine schöne Summe für unsere Projekte.
Zu den Bildern...

Weiterlesen

Weiterlesen