Skip to main content

Entwicklungszusammenarbeit im Umbruch

Dieses Buch war sozusagen Grundlage unseres Studientags am 27. Februar. Die beiden Autoren (einer davon unser Referent Friedbert Ottacher) geben darin eine umfassende und dennoch prägnante Einführung in das Feld der Entwicklungszusammenarbeit – dringende Empfehlung für jede(n) an diesem Thema interessierten Menschen!

2015 war das „Jahr der Entwicklung“, ausgerufen von der EU. Zeitgleich endete die Ära der Millennium Entwicklungsziele, die von den UN beschlossen wurden. Nach 65 Jahren Entwicklungszusammenarbeit stellt sich die Frage, was damit erreicht wurde und wie die Zukunftsperspektiven aussehen. Das Buch bietet einen kritischen Überblick über Nutzen und Sinnhaftigkeit der EZA von ihren Anfängen bis heute. Zeitbedingte Projektzugänge – von der Verteilung von Almosen über „Hilfe zur Selbsthilfe“ bis hin zu globalen Kampagnen – werden ebenso thematisiert wie Möglichkeiten einer zukünftigen internationalen Zusammenarbeit. Ein Buch, das allen entwicklungspolitisch Interessierten einen klaren Blick auf das komplexe Thema der Entwicklungszusammenarbeit ermöglicht und Argumente sowie Kriterien dafür bietet, sich auch in Zukunft für eine gerechtere Welt bewusst und reflektiert zu engagieren.

www.ottacher.at
www.suedwind.at/entwicklungszusammenarbeit_im _umbruch
www.brandes-apsel-verlag.de