PV-Anlage in Kitgum wird erweitert

Die mit Unterstützung des EWK Zell errichtete Photovoltaik-Anlage des St. Josephs Hospitals in Kitgum (Uganda) leistet nachwievor hervorragende Dienste. In einem zweiten Schritt wird diese Anlage nun erweitert. Mit den erwarteten Einsparungen bei den Energiekosten kann die finanzielle Situation des Hospitals weiter entlastet werden. Neben der Energieeinsparung wird dadurch während des Tages auch eine vom Netz unabhängige Stromversorgung garantiert. Das bedeutet weniger Generatorbetrieb zwischen 9 und 16 Uhr, wenn das Netz wieder einmal für längere Zeit ausfällt.

Zur Veranschaulichung hier 2 Grafiken:

Gemessenes Lastprofil vom Dezember 2018:
- Orange Fläche = PV-Energie = ca. 22% = 85 kWh/Tag
- Blaue Fläche = Netz + Generator = 78% = 300 kWh/Tag
- Gesamtstrombedarf: ca. 385 kWh/Tag

Berechnetes Lastprofil bei doppelter PV Leistung und weniger Last in der Nacht (-30% durch Umstellung auf LED-Leuchten):
- Orange Fläche = ca. 125 kWh/Tag = ca. 40%
- Blaue Fläche = ca. 190 kWh/Tag = ca. 60%
- Gesamtstrombedarf: ca. 315 kWh/Tag